Newsletter  |   Warenkorb   |   Registrierung  |   Login

Aktienreport

Im Drehbuch steht Kaufen: 150-Prozent-Chance für 0,19 Euro
Enth. Wertpapier

Im Drehbuch steht Kaufen: 150-Prozent-Chance für 0,19 Euro

Erschienen 25.05.10 | Seiten: 2 | Format: PDF Download | Preis: 9,90 €
Rechnung für PayPal-Kunden? Wenn Sie eine Rechnung benötigen, bitte PayPal über den Warenkorb nutzen.
Direktkauf
Marktführer? Ja. Die Kunden? Die creme de la creme der Branche. Der Aktienkurs? Deutlich unter Druck. Die Finanz- und Wirtschaftskrise hat auch vor diesem Small Cap nicht Halt gemacht. Die Umsätze gerieten unter Druck. Im vergangenen Jahr musste der Konzern sogar einen Verlust ausweisen. Doch im laufenden Jahr dürfte der Sprung zurück in die schwarzen Zahlen gelingen.

Paramount, Universal oder auch Walt Disney – Hollywoods Größen bauen auf dieses Unternehmen. Übernimmt der Nischenplayer doch eine wichtige Arbeit für die großen Filmstudios. Wichtige Verträge wurden erst kürzlich verlängert. Und dennoch: Im Aktienkurs spiegelt sich davon derzeit nichts wider. Dabei dürfte das Krisenjahr 2009 abgehakt sein. Vor allem der Umstand, dass der Markt rund um den digitalen Vertrieb von Inhalten rapide wächst, spielt diesem Unternehmen in die Karten.

iPad sorgt für Fantasie

Apropos spielen: Auch im Bereich der Videospiele ist dieses Unternehmen aktiv. Bislang nur als Dienstleister, will dieses Unternehmen künftig auch eigene Spiele herausbringen. Der Vorteil: Höhere Margen, mehr Gewinn. Bereits im laufenden Jahr soll das erste Spiel für Apples neuste Errungenschaft herauskommen - für das iPad. Zudem soll der Bereich der Download-Spiele in den kommenden Monaten konsequent ausgebaut werden.

Kostensenkungen zeigen Wirkung

Im vergangenen Jahr hat das Management auf die Krise reagiert: Die Zahl der Mitarbeiter sank deutlich und es konnten Kosten von mehreren Millionen Euro eingespart werden. Die Restrukturierungskosten wurden bereits zum Großteil im vergangenen Jahr verbucht, damit dürften sich die positiven Effekte im laufenden Jahr bemerkbar machen. In der zweiten Jahreshälfte sollten sich auch die klassischen Geschäftsfelder dieses Unternehmens wieder erholen.

Die Anleger haben den Aktienkurs dieses Unternehmens zuletzt abgestraft. Doch der Boden scheint sowohl charttechnisch als auch operativ gefunden. Die Aussichten verbessern sich zusehends und die iPad-Fantasie sollte auch dem Kurs wieder auf die Sprünge helfen. Im neuen Spezialreport: „Im Drehbuch steht Kaufen: 150-Prozent-Chance für 0,19 Euro“ lesen Sie, was sonst noch für diesen Wert spricht und warum Sie jetzt einsteigen sollten, um an dem bevorstehenden Aufwärtstrend teilzuhaben.
Direktkauf

9,90 €

inkl. MwSt.
ANZEIGE

Aktien-Reports Newsletter

Gewinne von teilweise weit über 300 Prozent konnten Leser verdienen, die den Empfehlungen unserer Aktienreports gefolgt sind. Wenn Sie regelmäßig darüber informiert werden wollen, welche neuen Kaufchancen die Experten des AKTIONÄRs für Sie entdeckt haben, dann melden Sie sich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an.
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse ein.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbedingungen.