Diese Seite steht nur noch unseren Bestandskunden zur Verfügung.
Alle aktuellen Aktien-Reports finden Sie in unserem neuen zentralen Börsenmedien Shop.
Newsletter  |   Login

Aktienreport

Chinas neue Internet-Stars: Vier Aktien vor dem Höhenflug
Wertpapier 1
Wertpapier 2
+347%
Wertpapier 3
+138%
Wertpapier 4

Chinas neue Internet-Stars: Vier Aktien vor dem Höhenflug

Erschienen 29.01.10 | Seiten: 7 | Format: PDF Download | Preis: 14,90 €
Rechnung für PayPal-Kunden? Wenn Sie eine Rechnung benötigen, bitte PayPal über den Warenkorb nutzen.
Autor: Martin Weiß
Geradezu explosionsartig wächst der chinesische Internetmarkt. Mit 390 Millionen Nutzern surfen schon so viele Menschen im Web wie in keinem anderen Land. Internetshops, speziellen Suchdiensten und Online-Gamern stehen jetzt goldene Zeiten bevor. DER AKTIONÄR hat vier neue Highflyer für Sie ausgemacht.

Alibaba, Tencent und Baidu gehörten zu den Börsenstars des vergangenen Jahres. Durch die imposant steigenden Nutzer-Zahlen gingen verschiedene Internet-Aktien aus dem Reich der Mitte regelrecht durch die Decke.

Vom Tief in 2009 schossen sowohl Tencent, Alibaba als auch Baidu um jeweils 200 Prozent nach oben. Mit jeder Aktie konnten Anleger ihr Geld verdreifachen. Nach diesem Hype wird jetzt die Luft etwas dünner für die Vorzeigeunternehmen der chinesischen Internet-Branche.

Internet-Nutzung im Wandel: Zeit für die Nischen-Player

Richtig Phantasie steckt jetzt in den Spezialisten des Sektors. Denn bisher nutzten die Chinesen das Web überwiegend für Information und Kommunikation. Dieses Verhalten ändert sich gerade. Es wächst die Bereitschaft, im Internet auch Geld auszugeben. Mit der Entwicklung von neuen Zahlungstechnologien sinkt die Hemmschwelle, zum Beispiel mit der Kreditkarte etwas online zu kaufen.

Unter anderem profitieren davon die Anbieter von Online-Spielen. Schon jetzt ein Milliarden-Geschäft, ist auch in den nächsten Jahren mit Wachstumsraten von 30 Prozent jährlich zu rechnen. DER AKTIONÄR stellt Ihnen die zwei Unternehmen vor, die im Online-Gaming bestens positioniert und noch günstig zu haben sind.

E-Commerce, Online-Games und Netzwerke: Heißer geht’s nicht

Außerdem lesen Sie im neuen Spezialreport zu Chinas Internetboom, warum es sich jetzt besonders lohnt, auf einen Pionier im Bereich der Online-Netzwerke zu bauen. In Deutschland oder den USA ist diese Sparte extrem umkämpft. In China jedoch hat sich das Unternehmen bereits 28 Prozent Marktanteil gesichert.

Ein besonderer E-Commerce-Player mit vollen Kassen komplettiert das Quartett der besten chinesischen Internet-Aktien.

Das Besondere bei allen vier vorgestellten Internetfirmen: Sie haben die richtigen Produkte, auf die 2010 bis zu 450 Millionen Online-Käufer warten.
ANZEIGE

Aktien-Reports Newsletter

Gewinne von teilweise weit über 300 Prozent konnten Leser verdienen, die den Empfehlungen unserer Aktienreports gefolgt sind. Wenn Sie regelmäßig darüber informiert werden wollen, welche neuen Kaufchancen die Experten des AKTIONÄRs für Sie entdeckt haben, dann melden Sie sich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an.
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse ein.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbedingungen.